top of page
E475D2FB-F9FF-43AF-A9BE-3F18A1454E88.hei

Serie

X/ÄNDERN

eine Einladung zu empower uns selbst

Die Serie war eine Übung in gegenseitiger Ermächtigung, die unter den Bedingungen von Empathie, Selbstermächtigung und Freude umgesetzt wurde.

 

Wir sind aufgefordert, den Wert des Sammelns von Kunst zu bewerten und neu zu definieren.

Was kann aus der Vergangenheit gelernt werden und was muss verlernt werden?


Wer entscheidet, welche Werke sammelnswert sind und unter welchen Prämissen? Lassen Sie uns neu bewerten.

Die Idee des Sammelns, einschließlich seiner politischen und sozialen Aspekte, zu bewerten und zu verändern, war das Ziel von X/CHANGE. Welche Möglichkeiten sind in Betracht zu ziehen, welche Mechanismen müssen überdacht werden? Lassen Sie uns gemeinsam Wege des Umdenkens erkunden und gehen. Können wir Paradigmen ändern, um die Geschichte neu zu schreiben und die Zukunft zu beeinflussen? Welche Weichen müssen gestellt werden, um eine Neubewertung des Status quo zu ermöglichen?

Referenten aus verschiedenen Disziplinen stellten in dieser Reihe ihre Ergebnisse in öffentlichen Vorträgen zur offenen Diskussion.
Wie baue ich eine Privatsammlung auf und unter welchen Prämissen?
Wie kann ich meinen Nachlass nachhaltig für die Zukunft sichern?
Wir haben Sie eingeladen, an den Diskussionen über langfristige Lösungen zur Selbstermächtigung teilzunehmen.

Für jede Veranstaltung wurden Künstler eingeladen, an einem Austauschformat für Kunstwerke teilzunehmen. Die Arbeiten wurden außerhalb konventioneller, normativer Ausstellungspraktiken präsentiert. 

Der Anspruch dieser Veranstaltung war nicht, ein voll übertragbares Modell für die Zukunft zu sein. Es sollte eine kollektive Erforschung der Ideen der Selbstermächtigung und des Bewusstseins sein.

Wir schlagen den Wert der Austauschenergie vor.

 

Für die 1. Veranstaltung von X/CHANGE am Mittwoch, den 4. März 2020, präsentierten wir ein experimentelles Austauschformat für Kunstwerke und einen Talk mit Karoline Pfeiffer.

Teilnehmende Künstler:

Rick Buckley, Erik Steinbecher, Gabriel Vormstein, Quirin Bäumler, Alexandra Hopf, Rolf Graf, Veronica Brovall, Eva Berendes, Alex Müller, Lindsay Lawson, Jeroen Jacobs, Stephen Kent, Kane Do, Tatiana Echeverri Fernandez,_cc781905-5cde-3194-bb3b -136bad5cf58d_ Matti Isan Blind, Anne Gathmann, Florian Neufeldt, Michael Laurent. 


Karoline Pfeiffer ist seit über 15 Jahren im Kultur- und Kreativbereich tätig, zuletzt als Geschäftsführerin einer international bekannten Sammlerplattform.
3 Jahre vor diesem Workshop begann sie, die Zukunftsperspektiven ihres Fachgebiets grundlegend zu überdenken. Seither widmet sich Karoline Pfeiffer durch verschiedene Trainings in Body, Mind & Movement der Erforschung und Entwicklung neuer körpersomatischer und alternativer Methoden.
Heute ist sie Somatic Body Practitioner, Therapeutin und Coach.
Ihre Leidenschaft ist es, Menschen dabei zu unterstützen, sich wieder mit ihren einzigartigen persönlichen Qualitäten zu verbinden und sie zu befähigen, ihren persönlichen Weg zu Authentizität und Vitalität zu gehen, indem sie die Führung in ihrem eigenen Leben übernehmen.

 

bottom of page